ManyFoto.com: photos from the world.

Getting started:

  1. Select the country.
  2. Find location in the text box
    [ Type in an address or City/locality: ]
  3. If necessary change the search radius.
  4. If necessary you can move the marker on the map.
  5. Start the search with
    [ See the photos ]

Or use:

  1. [ Search in ManyFoto.com by Google ]
Note:
manyfoto.com uses the Flickr API but is not endorsed or certified by Flickr.
How to get to Großrückerswalde (Sachsen) Hotel Großrückerswalde (Sachsen)

Photos of Großrückerswalde, Sachsen

photos found. 127. Photos on the current page: 15
1 
1
Wehrkirche Großrückerswalde
Wehrkirche Großrückerswalde
  • Author: Christoph Bieberstein Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 2020-02-12 10:29:02
  • Geographical coordinates of the taken: 50°37'49"N - 13°7'11"O
  • Das langgezogene Waldhufendorf Großrückerswalde bei Marienberg erstreckt sich über eine Länge von knapp 3 km, wobei ein Höhenunterschied von etwa 200 m überbrückt wird. 1386 wird es erstmals erwähnt und seit dem 16. Jahrhundert ist auf der Ortsflur auch Bergbau nachweisbar. Die in einer Höhe von 610 m über NN befindliche Dorfkirche gilt als besterhaltene Wehrkirche des Erzgebirges. Typische Merkmale der Wehrhaftigkeit sind das starke Mauerwerk, der vorstehende hölzerne Wehrgang mit zweireihig angeordneten Schießschlitzen, abnehmbare Dielenbretter, der Dachreiter als Auslug und die die gesamte Anlage umgebende über 2 m hohe Friedhofsmauer. Das Dach ist noch heute schindelgedeckt. Unter dem Inventar ist eine sandsteinerne Madonna und ein vergoldeter Kelch aus dem Jahr 1574 am ältesten. Außerdem zeigt ein sogenanntes Pestbild aus dem Jahr 1583 die älteste gemalte Darstellung eines Erzgebirgsdorfes.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
Blick über Großrückerswalde mit der Wehrgangkirche
Blick über Großrückerswalde mit der Wehrgangkirche
  • Author: Christoph Bieberstein Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 2020-02-12 10:28:57
  • Geographical coordinates of the taken: 50°37'44"N - 13°7'22"O
  • Das langgezogene Waldhufendorf Großrückerswalde bei Marienberg erstreckt sich über eine Länge von knapp 3 km, wobei ein Höhenunterschied von etwa 200 m überbrückt wird. 1386 wird es erstmals erwähnt und seit dem 16. Jahrhundert ist auf der Ortsflur auch Bergbau nachweisbar. Die in einer Höhe von 610 m über NN befindliche Dorfkirche gilt als besterhaltene Wehrkirche des Erzgebirges. Typische Merkmale der Wehrhaftigkeit sind das starke Mauerwerk, der vorstehende hölzerne Wehrgang mit zweireihig angeordneten Schießschlitzen, abnehmbare Dielenbretter, der Dachreiter als Auslug und die die gesamte Anlage umgebende über 2 m hohe Friedhofsmauer. Das Dach ist noch heute schindelgedeckt. Unter dem Inventar ist eine sandsteinerne Madonna und ein vergoldeter Kelch aus dem Jahr 1574 am ältesten. Außerdem zeigt ein sogenanntes Pestbild aus dem Jahr 1583 die älteste gemalte Darstellung eines Erzgebirgsdorfes.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
Find the Best Accomodations located to Großrückerswalde, Sachsen
  • New deals listed every day
  • FREE cancellation on most rooms!
  • No booking fees, Save money!, Best Price Guaranteed
  • Manage your booking on the go
  • Book last minute without a credit card!
  • Find out more at Booking.com Reviews
Hotel Großrückerswalde
Kreuzkapelle in Mauersberg
Kreuzkapelle in Mauersberg
  • Author: Christoph Bieberstein Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 2020-02-12 10:28:51
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'31"N - 13°5'24"O
  • Mauersberg ist ein relativ kurzes Waldhufendorf in einem Seitental der Preßnitz. Die früheste Erwähnung datiert aus dem Jahr 1291, als das Dorf "Ursberg" genannt wurde, womit auf das Vorkommen von Auerochsen hingewiesen worden sein könnte. Heute beherrscht eine neugotische Kirche das Oberdorf. Diese wurde 1890 von Theodor Quentin als Ersatz für eine unmittelbar zuvor abgerissene Wehrkirche erbaut. Da das alte Kirchenbauwerk kulturhistorisch bedeutsam war, veranlasste der aus Mauersberg stammende Kantor des Dresdner Kreuzchores Rudolf Mauersberger eine Rekonstruktion auf dem Areal des 1865 angelegten Friedhofs. Da Vermessungen ausgeblieben waren, konnte der Nachbau nur anhand alter Fotos erfolgen. Im Inneren entwarf Architekt Fritz Steudtner durch eine zweite Empore ein neuartiges Aussehen. Neben der Kreuzkapelle befindet sich eine kleine Kapelle im Stil böhmischer Wegkapellen. Diese beherbergt die Grabstätten der Gebrüder Mauersberger: Prof. Rudolf Mauersberger (1889-1971) sowie Erhard Mauersberger (zuletzt Kantor des Leipziger Thomaschors, 1903-1982).
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn im April 1991
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn im April 1991
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1991-04-01 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'58"N - 13°5'42"O
  • Großrückerswalde : Die 750 mm spurige Preßnitztalbahn wurde zwischen 1984 und 1986 stillgelegt und weitgehend abgebaut. In Großrückerswalde blieben Teile des Bahnhofes und des Abbauzuges erhalten. Leider wurden diese Gleisanlagen in den 1990iger Jahren abgebaut. Zum Abbauzug gehörte auch der Packwagen 974-331 (Werdau 1922). Er ist heute noch bei der Museumsbahn Preßnitztalbahn im Einsatz.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn im April 1991
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn im April 1991
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1991-04-01 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'58"N - 13°5'42"O
  • Großrückerswalde : Die 750 mm spurige Preßnitztalbahn wurde zwischen 1984 und 1986 stillgelegt und weitgehend abgebaut. In Großrückerswalde blieben Teile des Bahnhofes und des Abbauzuges erhalten. Leider wurden diese Gleisanlagen in den 1990iger Jahren abgebaut. Zum Abbauzug gehörte auch der Packwagen 974-331 (Werdau 1922). Er ist heute noch bei der Museumsbahn Preßnitztalbahn im Einsatz.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn Packwagen 974-331 und Personenwagen 970-628 im April 1991
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn Packwagen 974-331 und Personenwagen 970-628 im April 1991
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1991-04-01 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'58"N - 13°5'42"O
  • Großrückerswalde : Die 750 mm spurige Preßnitztalbahn wurde zwischen 1984 und 1986 stillgelegt und weitgehend abgebaut. In Großrückerswalde blieben Teile des Bahnhofes und des Abbauzuges erhalten. Leider wurden diese Gleisanlagen in den 1990iger Jahren abgebaut. Zum Abbauzug gehörte auch der Packwagen 974-331 (Werdau 1922). Er ist heute noch bei der Museumsbahn Preßnitztalbahn im Einsatz.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn Packwagen 974-331 und Personenwagen 970-628 im April 1991
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof Deutsche Reichsbahn/Preßnitztalbahn Packwagen 974-331 und Personenwagen 970-628 im April 1991
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1991-04-01 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'57"N - 13°5'47"O
  • Großrückerswalde : Die 750 mm spurige Preßnitztalbahn wurde zwischen 1984 und 1986 stillgelegt und weitgehend abgebaut. In Großrückerswalde blieben Teile des Bahnhofes und des Abbauzuges erhalten. Leider wurden diese Gleisanlagen in den 1990iger Jahren abgebaut. Zum Abbauzug gehörte auch der Packwagen 974-331 (Werdau 1922). Er ist heute noch bei der Museumsbahn Preßnitztalbahn im Einsatz.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-07-21 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'59"N - 13°5'42"O
  • Die 1988 im Kulturbund der DDR gegründete IG Preßnitztalbahn engagierte sich für den Erhalt der Gleisanlagen und die Errichtung einer Schauanlage ähnlich wie in Geyer. Dazu stellten Eisenbahnfreunde 1992/93 eine Diesellok und mehrere Güterwagen als Denkmal auf. Das Projekt wurde 1994 abgebrochen und anschließend alle Gleise entfernt. Das Empfangsgebäude der Station wird heute als Imbiss-Gaststätte genutzt. The IG Preßnitztalbahn, founded in 1988 in the cultural association of the GDR, was committed to the preservation of the railway tracks and the construction of a showground similar to Geyer. For this purpose, railway enthusiasts set up a diesel locomotive and several freight cars as a monument in 1992/93. The project was canceled in 1994 and then removed all tracks. The station reception building is now used as a snack bar.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-07-21 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'59"N - 13°5'42"O
  • Die 1988 im Kulturbund der DDR gegründete IG Preßnitztalbahn engagierte sich für den Erhalt der Gleisanlagen und die Errichtung einer Schauanlage ähnlich wie in Geyer. Dazu stellten Eisenbahnfreunde 1992/93 eine Diesellok und mehrere Güterwagen als Denkmal auf. Das Projekt wurde 1994 abgebrochen und anschließend alle Gleise entfernt. Das Empfangsgebäude der Station wird heute als Imbiss-Gaststätte genutzt. The IG Preßnitztalbahn, founded in 1988 in the cultural association of the GDR, was committed to the preservation of the railway tracks and the construction of a showground similar to Geyer. For this purpose, railway enthusiasts set up a diesel locomotive and several freight cars as a monument in 1992/93. The project was canceled in 1994 and then removed all tracks. The station reception building is now used as a snack bar.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
DE-09518 Großrückerswalde Bahnhof der Preßnitztalbahn im Juli 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-07-21 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°36'59"N - 13°5'42"O
  • Die 1988 im Kulturbund der DDR gegründete IG Preßnitztalbahn engagierte sich für den Erhalt der Gleisanlagen und die Errichtung einer Schauanlage ähnlich wie in Geyer. Dazu stellten Eisenbahnfreunde 1992/93 eine Diesellok und mehrere Güterwagen als Denkmal auf. Das Projekt wurde 1994 abgebrochen und anschließend alle Gleise entfernt. Das Empfangsgebäude der Station wird heute als Imbiss-Gaststätte genutzt. The IG Preßnitztalbahn, founded in 1988 in the cultural association of the GDR, was committed to the preservation of the railway tracks and the construction of a showground similar to Geyer. For this purpose, railway enthusiasts set up a diesel locomotive and several freight cars as a monument in 1992/93. The project was canceled in 1994 and then removed all tracks. The station reception building is now used as a snack bar.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-03-12 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°38'17"N - 13°4'13"O
  • Am 31.12.1986 wurde der Restbetrieb der Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt zwischen Wolkenstein und Niederschmiedeberg endgültig stillgelegt. In den folgenden Jahren wurde die Strecke abgebaut. Bei Zschopaubrücke war ein Gleisjoch im März 1992 noch vorhanden. On 31.12.1986 the remaining operation of the narrow gauge railway Wolkenstein-Jöhstadt between Wolkenstein and Niederschmiedeberg was finally shut down. In the following years, the route was reduced. Near the Zschopaubrigde a track part in March 1992 was still available.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-03-12 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°38'17"N - 13°4'13"O
  • Am 31.12.1986 wurde der Restbetrieb der Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt zwischen Wolkenstein und Niederschmiedeberg endgültig stillgelegt. In den folgenden Jahren wurde die Strecke abgebaut. Bei Zschopaubrücke war ein Gleisjoch im März 1992 noch vorhanden. On 31.12.1986 the remaining operation of the narrow gauge railway Wolkenstein-Jöhstadt between Wolkenstein and Niederschmiedeberg was finally shut down. In the following years, the route was reduced. Near the Zschopaubrigde a track part in March 1992 was still available.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
DE-09429 Wolkenstein Deutsche Reichsbahn Gleisreste der Preßnitztalbahn bei der Zschopaubrücke im März 1992
  • Author: Joerg Seidel Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 1992-03-12 00:00:00
  • Geographical coordinates of the taken: 50°38'17"N - 13°4'13"O
  • Am 31.12.1986 wurde der Restbetrieb der Schmalspurbahn Wolkenstein-Jöhstadt zwischen Wolkenstein und Niederschmiedeberg endgültig stillgelegt. In den folgenden Jahren wurde die Strecke abgebaut. Bei Zschopaubrücke war ein Gleisjoch im März 1992 noch vorhanden. On 31.12.1986 the remaining operation of the narrow gauge railway Wolkenstein-Jöhstadt between Wolkenstein and Niederschmiedeberg was finally shut down. In the following years, the route was reduced. Near the Zschopaubrigde a track part in March 1992 was still available.
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
Unterwegs im Fleischer-Bus
Unterwegs im Fleischer-Bus
  • Author: Tinuzeller Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 2019-05-30 15:13:58
  • Geographical coordinates of the taken: 50°38'1"N - 13°4'42"O
  • de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Fleischer_KG
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
IMG_7046
IMG_7046
  • Author: tecumseh1967 Follow on flickr foto flickr
  • Date of photography: 2018-03-18 13:15:28
  • Geographical coordinates of the taken: 50°37'57"N - 13°4'8"O
  • License*: All Rights Reserved - photo in flikr foto flickr
    *The photographs are copyrighted by their respective owners.
photos found. 127. Photos on the current page: 15
1 
1
Back to top